Beloved home

Beloved home Blog

Beloved home

Beloved home Blog

Mode ist ein wankelmütiges Ding, und was in diesem Jahr im Trend lag, wird schon im nächsten Jahr zu einem Beweger werden. Die Designerin Alisa Shabelnikova sagt Ihnen genau, worauf Sie im Jahr 2020 nicht wetten sollten, wenn Sie nicht wollen, dass das Interieur geschmacklos und stilecht ist.
Vorhänge mit Lambrequins, Fototapeten, Fresken, Glasmalereien – vor nicht allzu langer Zeit haben Designer diese Techniken aktiv in ihren Projekten eingesetzt, aber jetzt geben sie sie zunehmend zugunsten anderer, modischerer und stilvollerer Dinge auf. Novate.ru sagt Ihnen, warum dies geschieht und wie Sie ersetzen können, was bereits aus der Mode gekommen ist.

1. Artikel im gleichen Stil

Artikel, die aus dem gleichen Headset oder im gleichen Stil hergestellt wurden, sind eine gute Gelegenheit, sich gegen Fehler zu versichern. Eine solche Lösung wird besonders dann relevant, wenn eine Person sich nicht sicher ist, dass ihr Geschmack tadellos ist, und einfach Angst hat, statt einer harmonischen Kombination eine lächerliche und geschmacklose Lösung zu finden. Allerdings sehen solche Gestaltungstechniken fast immer langweilig aus, so dass sie im Jahr 2020 in den Hintergrund treten werden.

Jetzt geht der Trend zu kühnen, eklektischen Interieurs, in denen mehrere verschiedene Stile schön und harmonisch kombiniert werden. Aufgrund der Tatsache, dass Designer Möbel, Dekor, Beleuchtungskörper, Textilien verschiedener Stile und Epochen verwenden, wenn sie eine Wohnung einrichten, scheint das Interieur „lebendig“ zu sein. Wenn man einen solchen Raum betritt, kann man sofort feststellen, was die Natur und die Interessen der hier lebenden Person sind, denn die Umgebung ist am persönlichsten.

2. Sockelleisten aus Kunststoff

9 Dinge, die nicht in einem modischen Interieur 2020 sein sollten, und Alternativen

Kunststoffsockelleisten, die vor einigen Jahren auf dem Höhepunkt ihrer Beliebtheit waren, gelten heute als Mopeton. Noch schlimmer ist die Situation, wenn sie in der Farbe von Innentüren gestrichen werden – Designer glauben, dass diese Methode das Interieur billiger macht, auch wenn Sie in Wirklichkeit viel Geld für die Veredelung von Materialien ausgegeben haben.

Damit Ihre Wohnung immer modisch, stilvoll und teuer aussieht, achten Sie auf die MDF-Schloss-Sockelleiste. Die ideale Lösung besteht darin, es passend zu den Wänden und nicht zum Boden zu streichen. In diesem Fall werden alle modischen Regeln eingehalten und die Inneneinrichtung harmonisch gestaltet.

Tipp: Wenn Sie ein minimalistisches Interieur haben, sollten Sie versteckten Sockelleisten den Vorzug geben. Sie können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, aber die haltbarste und hochwertigste wird als Metall angesehen. Sie haben ein schönes Aussehen, sind leicht zu installieren, verschleiß- und temperatursensibel, leicht zu warten und haben eine lange Lebensdauer.

3. Fahrbarer Estrich

Wenn Sie die vor einigen Jahren herausgegebenen Modezeitschriften zur Inneneinrichtung aufschlagen, werden Sie feststellen, dass sie von Sofas, Stühlen, Puffs und Wandpaneelen mit Kutschenbindungen dominiert wurden. Zu dieser Zeit wurden sie von den Designern aktiv in ihren Projekten verwendet, da sie als sehr würdevoll angesehen wurden. Jetzt ist jedoch der Fahrbahnbelag bei weitem nicht mehr so relevant. Sie ist runden Möbelobjekten auf dünnen Beinen gewichen, deren Farben von Chrom über Graphit bis hin zu Messing reichen. Solche Stücke sehen einfacher und entspannter aus, überladen das Interieur nicht, machen es stilvoll, frisch und elegant, unabhängig von der Größe Ihrer Wohnung.

4. Vorhänge mit Lambrequins

Die Lambrekens liegen nicht mehr im Trend und werden wahrscheinlich nie mehr auf den modischen Sockel zurückkehren. Sagen Sie also entschieden „Nein“ zu Pinsel-Pickups, Gold, Tüll und Organza. An ihre Stelle sind seit langem gerade Vorhänge getreten, die einfach und prägnant sind. Sie können mit der Formulierung „nichts Besonderes“ kühn charakterisiert werden, da sie sehr schön, elegant und unaufdringlich aussehen. Wenn Sie möchten, dass das Interieur fertig ist und sehr teuer aussieht, wählen Sie Vorhänge aus edlen Stoffen. Sie können zum Beispiel Exemplare aus Seide, Wolle oder Samt kaufen. Die endgültige Wahl des Materials sollte davon abhängen, wozu die Vorhänge dienen sollen: nur dekorativ oder praktisch, insbesondere zum Schutz vor Sonnenlicht.

5. Fototapeten und Fresken

Früher war es Mode, in einem Raum eine Akzentwand mit Fototapete zu gestalten. Wunderschöne Landschaften, Ansichten von New York, Panorama von Venedig – die Auswahl war wirklich riesig. Aber jetzt sieht es sehr billig aus. Wenn Sie Akzente setzen wollen, gehen Sie den einfachsten und für beide Seiten gewinnbringendsten Weg: streichen Sie eine Wand im Wohn- oder Schlafzimmer in einer anderen Farbe. Eine andere stilvollere, aber auch sehr teure Möglichkeit ist die Aufhängung einer handbemalten Tafel mit feinen handgemalten Gemälden. Für Menschen, die sich für Vintage und Retro begeistern, gibt es auch die gute Nachricht – diese Techniken sind wieder auf dem Höhepunkt ihrer Beliebtheit. Deshalb können Drucke im Stil der 70er Jahre auch eine würdige Dekoration Ihres Interieurs sein. Was die Farbtöne betrifft, so können sie beliebig sein: von staubig bis hin zu, umgekehrt, tiefen Tönen.

6. Venezianischer Gips und Glasmalerei

9 Dinge, die nicht in einem modischen Interieur 2020 sein sollten, und Alternativen

Solche Techniken werden im Stil der Klassik, des Barock, des Empire angemessen aussehen. Wenn wir über Loft, Minimalismus, Hi-Tech, skandinavische Inneneinrichtung sprechen, die heute wegen ihrer Zweckmäßigkeit auf dem Höhepunkt ihrer Beliebtheit ist, dann werden venezianischer Gips und Glasmalerei bei ihnen zumindest lächerlich und unangemessen aussehen. Die Wirkung von Seide und Schürfwunden sollte der Vergangenheit angehören. Stattdessen sollten Farbe (englische und amerikanische Farben sind eine Priorität für Designer) sowie Tapeten verwendet werden. Was die Decken betrifft, so werden sie auch in Weiß großartig aussehen. Wenn Ihnen diese Option zu langweilig ist – streichen Sie sie im Farbton der Wände.

7. Schränke mit einem Muster auf dem Spiegel

Trotz der Bequemlichkeit und Zweckmäßigkeit von Kleiderschränken gibt es unter Designern seit langem Streitigkeiten über ihre Relevanz. Die meisten Experten raten immer noch dazu, die mit lakonischen Pendeltüren aus lackiertem MDF zu wählen. Die Zeichnung auf dem Spiegel sollte aufgegeben werden, sondern stattdessen das Relief oder dekorative Einsätze aus Messing bevorzugen. Eine weitere Win-Win-Option ist Glas. Aber dabei muss man so vorsichtig wie möglich sein, vor allem, wenn kleine Kinder im Haus sind.

8. Fälschungen

Niemand argumentiert, dass Markeneinrichtungsgegenstände sehr teuer sind und nicht alle Menschen die Möglichkeit haben, für ihre Wohnung Dekoration oder Möbel von einem bekannten Hersteller zu kaufen. In dieser Hinsicht entscheiden sich viele Menschen für eine Nachbildung in der Hoffnung, dass sie genauso aussieht wie das Original, aber viel billiger ist. Im wirklichen Leben fällt alles nicht so optimistisch aus: Fälschungen sehen billig aus und verderben selbst das schönste Interieur. Deshalb raten Designer dazu, auf Fabriken zu achten, die stilvolle, aber preiswerte Möbel herstellen.

9. Künstliche Blumen

Diese dekorative Technik sollte längst vergessen sein. Es ist sehr schwierig, künstliche Pflanzen zu finden, die wie echte aussehen, und der Kauf von billigen Kopien bedeutet einen schweren Fehler bei der Gestaltung der Wohnung. Lassen Sie die Blumen und Pflanzen echt sein – sie bringen nicht nur Gemütlichkeit und Komfort in den Innenraum, sondern können auch einen wunderbaren Akzent setzen und Ihr Wohlbefinden verbessern. Besonders stilvolle Blumen werden in Bodenvasen und Cachepo aussehen. Übrigens ist es eine gute Möglichkeit, eine leere Ecke zu füllen.