Beloved home

Beloved home Blog

Beloved home

Beloved home Blog

Hallo, alle zusammen!

Das Innere, wenn wir es selbst schaffen, geht nicht immer so aus, wie wir es gerne hätten. Alles scheint an seinem Platz zu sein, und das Farbschema ist erfolgreich gewählt, aber … etwas fehlt, und es ist etwas, das ein Gefühl der Unzufriedenheit hervorruft.

Das bedeutet aber nicht, dass nichts repariert werden kann. Ja, das tut es, das tut es! Und zwar auf absolut einfache Weise, ohne auf globale Nacharbeit und große Geldinvestitionen zurückzugreifen.

Lassen Sie uns verstehen, was Ihr Inneres wissen muss, in welche Richtung es gehen soll.

Erstellen Sie einen Brennpunkt oder ein Kompositionszentrum

Aus einem langweiligen Interieur ein stilvolles und ausdrucksstarkes Interieur machen: 5 einfache, aber effektive Methoden

Wie Sie wissen, sollte es in jedem Interieur etwas geben, das Aufmerksamkeit erregt, und in der Regel ist der gesamte Designbegriff oft um dieses Objekt herum gebunden.

Was kann als ein solches Kompositionszentrum fungieren?

  • Eine funktionelle Zone mit ausgeprägten Merkmalen, zum Beispiel im Schlafzimmer ein Doppelbett mit schönem Design, im Wohnzimmer – eine weiche Ecke, die durch Lampen und eine Matte ergänzt wird, in der Küche – eine gute Tischplatte und eine spektakuläre Küchenschürze. Solche Zonen machen den Innenraum in sich geschlossen und berauben ihn seines Understatements;
  • Akzentwand, die die Rolle einer „Lebensfreude“ des Interieurs spielt, die durch Farbe, andere Ausbaumaterialien oder spektakuläre Dekoration unterschieden werden kann;
  • Textilien in einem einzigen Farbschema, das Harmonie und ein Gefühl der Vollständigkeit im Inneren schafft;
  • spektakuläre Dekoration – Gemälde, Poster, Fotorahmen, Vasen, Lampen, Teppiche, Puffs und Figuren.

Wir stellen die Möbel um

Wenn die Zimmermöbel an den Rand gestellt werden und das Zentrum leer ist, ist der Innenraum nur noch langweilig. Auch wenn das Zentrum ein Teppich ist, ist es wünschenswert, ihn durch einen Couchtisch zu ergänzen, auf den man nach dem „Dreisatz“ eine Komposition legen kann, die Aufmerksamkeit erregt.

Überprüfen Sie den Standort der Möbel im Erholungsbereich, stellen Sie Stühle in einem Winkel zum Sofa auf und legen Sie den Original-Puff neben das Sofa.

Mit einem Wort: Betrachten Sie die Platzierung der Möbel von der Seite und denken Sie darüber nach, wie Sie sie neu anordnen können, um die Mitte auszufüllen und der bestehenden Klarheit der Linien eine gewisse Asymmetrie zu verleihen.

Wählen Sie ein anderes Dekor

Aus einem langweiligen Interieur ein stilvolles und ausdrucksstarkes Interieur machen: 5 einfache, aber effektive Methoden

Oft haben die Menschen Angst, die Inneneinrichtung mit Dekor zu überladen, vor allem in kleinen Räumen. Auf der einen Seite bringt zu viel Dekor, vor allem in verschiedenen Farben, tatsächlich Chaos und Dissoziation im Innenraum, aber wenn man dieses Thema kompetent angeht und die richtige Geometrie und Prägnanz des Innenraums mit ein paar auffälligen Details verwässert, wird es dem Innenraum nur zugute kommen.

Solche Akzente können ein Gemälde oder eine große Uhr an der Wand, eine Stehlampe oder eine originelle Steh-/Tischlampe, eine Stehvase oder eine Komposition aus drei Vasen unterschiedlicher Größe sowie helle Sofakissen sein.

Hinzufügen von Texturen

Wenn Sie den Innenraum beleben wollen, fügen Sie ihm eine Textur hinzu. Diese Technik wird häufig von Designern verwendet und funktioniert immer gut.

Was kann das sein?

Auch hier handelt es sich um eine Akzentwand, die sich von anderen Wänden abhebt, die mit Tapete, Mauerwerk, wilden Steinen, Holz, 3D-Volumenpaneelen oder Tapeten bedeckt sind, jedoch in einer anderen Farbe und Textur.

Matten Möbeln sollten glänzende reflektierende Oberflächen wie Glas und Spiegel hinzugefügt werden.

Fügen Sie der Einrichtung Korbgeflechtobjekte hinzu – Sessel, Truhe, Körbe und so weiter.

Sie können mit der Textur von Textilien spielen, indem Sie der Innenausstattung Strick- oder Pelzsachen hinzufügen, wenn es dem Stil angemessen ist.

Varianten können Masse sein, aber vor allem, übertreiben Sie es nicht, und in einem Raum nicht mehr als 2-3 Arten von verschiedenen Texturen zu kombinieren.

Ändern des Beleuchtungsszenarios

Sie wissen selbst, dass eine gut organisierte Beleuchtung eine der Hauptrollen im Innenraum spielt. Denn egal, wie elegant das Design ist, und egal, welches Akzentdekor Sie nicht in den Innenraum eingeführt hätten, wenn es abends nicht sichtbar ist, dann geht der ganze Sinn solcher Ideen verloren.

Es ist klar, dass es notwendig ist, die Größe eines Raumes zu berücksichtigen, und wenn er klein ist, können 2-3 Lichtquellen ausreichen, um z.B. einen Kronleuchter, Wandleuchten oder eine Stehlampe zu ergänzen.

Und wenn der Raum geräumig ist, dann können Sie hier zusätzlich zur oberen Hauptleuchte und Steh-/Tischlampen sowie Wandleuchten und LED-Beleuchtung Akzente setzen.

Und die Beleuchtung, die auf verschiedenen Ebenen angeordnet ist, macht den Innenraum nicht nur gemütlicher, sondern verleiht ihm auch Volumen und Attraktivität.

Und wenn die langweilige Interieur – das ist Ihr Fall, dann nehmen Sie diese Techniken, werden Sie sicherlich aus ihnen wählen, was ihm fehlt, und kann es leicht zur Perfektion zu bringen.