Beloved home

Beloved home Blog

Beloved home

Beloved home Blog

Wie gehe ich richtig mit einer Matratze um?

Achten Sie bei der Verwendung einer Matratze auf den „Winter-Sommer“-Effekt. Es ist sehr wichtig, die Empfehlungen zu befolgen und die Matratze je nach Jahreszeit auf die Seite „Winter“ oder „Sommer“ umzudrehen. Wenn Sie sich im Sommer auf der Winterseite der Matratze aufhalten, kann der „brennende“ Effekt bei höheren Temperaturen auftreten. Dieser Effekt wiederum führt zu verstärkten Schmerzsymptomen und kann sich sehr negativ auf die Wirbelsäule auswirken.

Wie können Sie feststellen, ob eine Matratze falsch ausgewählt wurde?

Wenn Sie nach längerem Gebrauch der falschen Liegefläche auf eine orthopädische Matratze wechseln, kann eine Suchtwirkung auftreten. Die Wirbelsäule, die durch die falsche Oberfläche leicht gekrümmt ist, sollte allmählich wieder an ihren Platz bei der orthopädischen Matratze zurückkehren, in eine natürliche und gesunde Position. Während dieser Zeit der Wiederherstellung der korrekten Position können nach dem Schlaf unangenehme Empfindungen auftreten – dies ist normal. Die Anpassung sollte jedoch nicht länger als drei Wochen dauern. Interessante Modelle finden Sie hier: https://warenza.de/wohnen/schlafzimmer/matratzen. Wenn Sie eine Matratze kaufen und ein oder zwei Monate auf ihr schlafen, verlässt Sie das unangenehme Gefühl nicht: Es bedeutet, dass Sie sich in Ihren Präferenzen geirrt und eine Matratze von unangemessener Steifigkeit gewählt haben.

Wie lange dauert es, bis man schläft?

Finden Sie eine matratzen günstig bequem

Die durchschnittliche Dauer eines gesunden Schlafes beträgt 8 Stunden. Aber die Hauptsache ist natürlich nicht die Quantität, sondern die Qualität. Wenn Sie mehr oder weniger schlafen, sich aber trotzdem fröhlich und gesund fühlen, dann ist dies Ihre individuelle Schlafquote. Aber 8 Stunden – auch kein Indikator, es gibt Studien, die besagen, dass ein tiefer, ruhiger Schlaf eine Ladung von Lebendigkeit und Energie für den ganzen Tag geben kann, wenn seine Dauer – 3-4 Stunden.

Der Wert des Alters

Wenn eine Person gesund ist, egal in welchem Alter, sollte die Matratze nur auf der Grundlage individueller Komfortparameter ausgewählt werden. Einschränkungen gelten nur für zwei Altersgruppen: Kinder und ältere Menschen. Für Kinder wird empfohlen, eine harte Matratze zu wählen. In diesem Fall sollte eine harte Matratze zunächst das Bett des Babys sein. Eine Matratze kann halbsteif, aber vor allem – nicht sehr hoch sein. Eine orthopädische Matratze kann nicht nur schützen, sondern auch bei Skoliose bei Kindern helfen. Darüber hinaus wird sie zur Entwicklung einer korrekten Körperhaltung beitragen. Und sie wird direkt in der Kindheit gebildet. Was ältere Menschen betrifft, so ist es kontraindiziert, wenn sie auf einer harten Unterlage schlafen. Dies gilt insbesondere für Frauen. Während der Wechseljahre verändert sich der Kalziumstoffwechsel einer Frau, ihre Knochen werden brüchiger und sie kann eine Neigung zu so genannten „pathologischen Brüchen“ entwickeln. Eine steife Matratze wird die Situation nur noch verschlimmern, aber eine halbsteife oder weiche Matratze wird eine bessere Stütze sein.

Wie bestimmt man die Größe einer Matratze?

Um die Größe einer Matratze korrekt zu bestimmen, müssen Sie auf der Innenseite des Bettes sterben. Wenn das Bett noch nicht gekauft wurde, sollte die Größe der Matratze auf der Grundlage Ihrer Körpergröße plus 20 cm berechnet werden. Eine Einzelmatratze sollte mindestens 80 cm, eine Doppelmatratze mindestens 160 cm breit sein.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Dekubitusmatratze. Und natürlich ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl einer Matratze ihr Preis. Aber in jedem Fall wird der Kauf einer neuen Matratze eine bessere Wahl sein, als auf einem mit einer Zange gefüllten Sofa zu schlafen.